1 2 3 4 5 6 7 8 9 > ...

Nachrichten

1 2 3 4 5 6 7 8 9 > ...

Letzter Kommentar

  • Polen protestieren gegen neue Regierung

    5. Februar 2016  17:38, von  Wanda

    Ich lebe in Breslau und wenn ich solche Hetzartikel gehen uns Polen lese, so wird mir schlecht. Die Polen haben anders gewählt als Merkel-Deutschland erlaubt und schon sind sie undemokratisch. Welch arrogante Anmassung und unverschämte Bevormundung! A propos, zu den KOD Demonstrationen kommen ein Paar Personen und diese sind grösstenteils von der George Soros Foundation/Stefan Batory Foundation finanziert, was von mehreren Quellen (indirekt auch von Soros selbst) bestätigt wurde. Dann ist also eurer Meinung nach eine legitim gewählte Regierung nicht demokratisch, aber eine von einem weltbekannten Manipulator und Spekulanten finanzierte Demonstration demokratisch.

  • Polen protestieren gegen neue Regierung

    5. Februar 2016  15:08, von  salamander

    Leider beleuchtet der Artikel nur eine Seite der Medaille und verbreitet tendenziöse Halbwahrheiten. Zuerst hat nicht die konservative PiS den Konflikt mit dem Verfassungsgericht geschaffen, sondern die neoliberale Vorgängerregierung aus PO und PSL, in dem man in Angesicht der drohenden Wahlschlappe 5 statt der erlaubten 3 Verfassungsrichterposten verfassungswidrig neubesetzte um die PiS in Zukunft besser blockieren zu können. Die PiS antwortete darauf mit ebenfalls verfassungswidrigen Neubesetzungen der Richterposten. Zum öffentlich rechtlichen Fernsehen ist zu sagen, dass endlich pluralistische politische Debatten in den Sendungen eingekehrt sind, in denen nun Sprecher aller politischen Lager sitzen dürfen. So zu sehen z.b. in vielen Polittalks in der TVPinfo, wo zuvor nur regierungskonforme Stimmen gestattet wahren. Die höhere Qualität zeigen auch die gestiegenen Einschaltquoten des öff.rechtl. Nachrichtensenders. Ihre Behauptung kritische Stimmen sein kaum noch zu finden ist schlichtweg falsch. Weiterhin ihr Statement: „Auch die Staatsanwaltschaft verliert ihren Unabhängigkeitsstatus und untersteht von nun an dem Justizminister.“ Schauen Sie sich bitte an wem der Generalstaatsawnalt in Deutschland untersteht, nämlich ebenfalls dem Justuzministerium. In den USA sind der oberste Staatsanwalt und der Justizminister der gleiche Posten. Unabhängig sollen die Richter sein, Staatsanwälte unterstehen immer der Justiz. Die neuerlassenen Polizeigesetze zur leichteren Abhörung sehe ich ebenfalls kritisch und stimmen Ihnen hier zu. Allerdings darf man auch nicht außer Acht lassen, dass einer Von Kaczyńskis „heiligsten“ Werten die Protestfreiheit ist, was daran zu erkennen ist, dass die Demonstrationen des KOD in keinster Weise behindert werden. Zu Zeiten von Tusks postkommunistischen Neoliberalen wurden regierungskritische Demonstrationen regelmäßig nidergeknüppelt. Zudem sollte man auch mal den KOD Gründer Mateusz Kijowski genauer beleuchten der PEGIDAs Lutz Bachman in Sachen fehlender Glaubwürdigkeit in nichts nachsteht. Ich bin in vielerlei Hinsicht mit Entscheidungen der PiS nicht zufrieden, allerdings würde ich mich freuen wenn Ihr nächster Artiker objektiver und informativer wäre. Die Pis ist in Polen weiterhin die beliebteste Partei, hier können Sie die aktuellsten Umfrageergebnisse verfolgen: http://www.parlamentarny.pl/sondaze/ Sie sollten Ihre Artikel auch korrekturlesen lassen, da sich an einigen Stellen er Fehlerteufel eingeschlichen hat, den Namen Jarosław Kaczyńskis haben Sie ebenfalls falsch geschrieben. Ein lesenswerter Artikel zu Polen erschien zuletzt in der Zeit http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-01/polen-pis-eu-zugehoerigkeit-situation

    Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen. Der Salamander

  • Polen protestieren gegen neue Regierung

    5. Februar 2016  15:07, von  salamander

    Leider beleuchtet der Artikel nur eine Seite der Medaille und verbreitet tendenziöse Halbwahrheiten. Zuerst hat nicht die konservative PiS den Konflikt mit dem Verfassungsgericht geschaffen, sondern die neoliberale Vorgängerregierung aus PO und PSL, in dem man in Angesicht der drohenden Wahlschlappe 5 statt der erlaubten 3 Verfassungsrichterposten verfassungswidrig neubesetzte um die PiS in Zukunft besser blockieren zu können. Die PiS antwortete darauf mit ebenfalls verfassungswidrigen Neubesetzungen der Richterposten. Zum öffentlich rechtlichen Fernsehen ist zu sagen, dass endlich pluralistische politische Debatten in den Sendungen eingekehrt sind, in denen nun Sprecher aller politischen Lager sitzen dürfen. So zu sehen z.b. in vielen Polittalks in der TVPinfo, wo zuvor nur regierungskonforme Stimmen gestattet wahren. Die höhere Qualität zeigen auch die gestiegenen Einschaltquoten des öff.rechtl. Nachrichtensenders. Ihre Behauptung kritische Stimmen sein kaum noch zu finden ist schlichtweg falsch. Weiterhin ihr Statement: „Auch die Staatsanwaltschaft verliert ihren Unabhängigkeitsstatus und untersteht von nun an dem Justizminister.“ Schauen Sie sich bitte an wem der Generalstaatsawnalt in Deutschland untersteht, nämlich ebenfalls dem Justuzministerium. In den USA sind der oberste Staatsanwalt und der Justizminister der gleiche Posten. Unabhängig sollen die Richter sein, Staatsanwälte unterstehen immer der Justiz. Die neuerlassenen Polizeigesetze zur leichteren Abhörung sehe ich ebenfalls kritisch und stimmen Ihnen hier zu. Allerdings darf man auch nicht außer Acht lassen, dass einer Von Kaczyńskis „heiligsten“ Werten die Protestfreiheit ist, was daran zu erkennen ist, dass die Demonstrationen des KOD in keinster Weise behindert werden. Zu Zeiten von Tusks postkommunistischen Neoliberalen wurden regierungskritische Demonstrationen regelmäßig nidergeknüppelt. Zudem sollte man auch mal den KOD Gründer Mateusz Kijowski genauer beleuchten der PEGIDAs Lutz Bachman in Sachen fehlender Glaubwürdigkeit in nichts nachsteht. Ich bin in vielerlei Hinsicht mit Entscheidungen der PiS nicht zufrieden, allerdings würde ich mich freuen wenn Ihr nächster Artiker objektiver und informativer wäre. Die Pis ist in Polen weiterhin die beliebteste Partei, hier können Sie die aktuellsten Umfrageergebnisse verfolgen: http://www.parlamentarny.pl/sondaze/ Sie sollten Ihre Artikel auch korrekturlesen lassen, da sich an einigen Stellen er Fehlerteufel eingeschlichen hat, den Namen Jarosław Kaczyńskis haben Sie ebenfalls falsch geschrieben. Ein lesenswerter Artikel zu Polen erschien zuletzt in der Zeit http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-01/polen-pis-eu-zugehoerigkeit-situation

    Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen. Der Salamander

  • Polen protestieren gegen neue Regierung

    5. Februar 2016  14:58, von  Reick

    Polen ist tief gespalten. Die konservative Seite hat höchstwahrscheinlich mehr Anhänger als „die Liberalen“ und es wird auf Dauer so bleiben. Sie verachten aber die Mehrheit zu sehr um ihre Existenz, geschweige denn ihre Argumente zu erwähnen. Das was Sie geschreiben haben sind im besten Fall Halbwahrheiten. Liberaler könnte man nicht sein.

  • Polen protestieren gegen neue Regierung

    5. Februar 2016 12:18, von  Marcel Wollscheid

    Vielen Dank für Ihren Kommentar, wir werden weiter über die Entwicklungen in Polen berichten. Viele Grüße nach Warschau!

  • Polen protestieren gegen neue Regierung

    5. Februar 2016  11:24, von  NR

    Hallo. Hoffe mein deutch gut genug;-).

    Danke fuer diesen Artikel. Bin ein hollander in Warsaw und mache mir grosse sorgen was hier passiert. Bitte bitte bleiben sie dran, schreiben sie bitte weiter was hier abgeht. Es geht nicht nur um die grosse sachen wie die Medien, Verfassungsgericht, LEH steuern, Banken tax usw. Es geht hier um viel mehr. Es geht hier um menschen die bezahlt werden um in die sozialen medien propaganda zu verbreiten. Es geht um ein 15 jarige Junge dessen Komputen abgenommen ist da er satire gemacht hat uber den prazidenten, es geht um der Schwule Schauspieler der nicht mehr im Fehrsehen darf, es geht uber das einstellen IVF „subsidy“, es geht um der partyfreund der gerne geschaeftsfuhrer vom national stadion sein wollte und jetzt ist, es geht un 27 milionen Zloty die an ein Partyfreund geht fuer boden untersuch.......es geht um so viel mehr....bitte mach weiter

  • An einen überzeugten Europäer

    2. Februar 2016  20:27, von  duodecim stellae

    Geh mit dem Strache schmusen! Schleich dich, du „Wiener Chorknabe“!

  • Das europäische Sprachenmosaik

    1. Februar 2016  09:24, von  agen poker

    The Charter was a decisive step towards the protection and promotion of these languages ​​because they defned for the first time, which is a minority language, and calls to protect endangered languages.

  • An einen überzeugten Europäer

    1. Februar 2016  01:06, von  Wiener Chorknabe

    Lieber Dany,

    auch mit 70 Jahren mischt du aktiv in der volksunterdrückerischen EU Politik mit. Selbst nach deinem Ausstieg aus dem Europäischen Parlament nimmst du kein Blatt vor den Mund, auch für Kindergenitalien hast du immer noch Zeit gefunden. Erst kürzlich fordertest du die Ernennung eines Kommissars für Pädophilie in der EU. Du forderst von Frankreich die Aufnahme von mindestens 150 000 Flüchtlingen, damit wir endlich am Orientalen genesen und den Europäern endlich ihre widerliche Kultur ausgetrieben wird. Als in Frankreich aufgewachsener Deutscher bist du Grenzgänger, 68-er Revolutionär, europäischer Idealist. Und damit ein Symbol des untergehenden und dekadenten Europas. Danke, dass es dich gibt! Bitte weiter so im neuen Jahr!

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9