Podcast: Generationenwechsel in der Ukrainischen Politik?

, von  Arthur Molt

Podcast: Generationenwechsel in der Ukrainischen Politik?
Eines der jüngeren Gesichter in der Regierung Poroshenko. Der Vize-Wirtschaftsminister Maksym Nefyodov ist vor allem für die Einführung des Beschaffungssystems „Prozorro“ bekannt. Stephan Röhl / flickr / CC BY-SA 2.0

Die ukrainische „Revolution der Würde“ wird vier Jahre alt. Doch ist die junge Generation zum Zug gekommen in der ukrainischen Politik? Im Gespräch mit der Journalistin Inga Pylypchuk klären wir diese und andere Fragen.

Es war vor allem die Jugend in der Ukraine, die gegen die Regierung von Viktor Janukowitsch protestierte. Aber ließ sich die Euphorie der Studentenproteste von damals in Politk umsetzen?

Es gäbe einige Namen junger Menschen, die in die Politik gewechselt hätten, erklärt mir die Journalistin Inga Pylypchuk. Damals sei es der einzigartigen Situation nach dem Maidan zu verdanken gewesen, dass junge Menschen auch unter widrigen Umständen in die Politik und Verwaltung gingen. Aber inzwischen ist man an einem Punkt angelangt, da die Menschen reale Veränderungen erwarten.

Grund zum Optimismus sieht Inga Pylypchuk allemal. Und an kreativen Ideen mit der schwierigen wirtschaftlichen Lage umzugehen mangelt es den Ukrainern nicht. Sei es der Trend eigene Markenklamotten herzustellen oder die Versuche, sich mit einem eigenen Start-Up unabhängig zu machen. Innovativ ist auch das neue Online-System für die Vergabe öffentlicher Gelder. Das System mit dem sprechenden Namen „Pro-Zorro“ soll Korruption bekämpfen.

Mehr dazu im Podcast:

Der podcast entstand in Zusammenarbeit mit Europhonica Deutschland www.europhonica.eu und mit Unterstützung des Berliner Lokalradios Kiez.FM - von Kiez zu Kiez www.kiez.fm

Verwendete Musikclips aus dem Free Music Archive: „Vibe Ace“ by Kevin MacLeod / CC BY-SA 3.0 licence // „As I was saying“ by Lee Rosevere / CC BY-SA 3.0 // „Gorgon Original“ by Jesse Spillane / CC BY-SA 3.0

Auf diesen Artikel antworten

Vorgeschaltete Moderation

Achtung, Ihre Nachricht wird erst nach vorheriger Prüfung freigegeben.

Wer sind Sie?

Um Ihren Avatar hier anzeigen zu lassen, registrieren Sie sich erst hier gravatar.com (kostenlos und einfach). Vergessen Sie nicht, hier Ihre E-Mail-Adresse einzutragen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar hier.
  • Dieses Feld akzeptiert SPIP-Abkürzungen [->urls] {{bold}} {italics} <quotes> <code> und HTML-Codes <q> <del> <ins>.

Kommentare verfolgen: RSS 2.0 | Atom