Podcast: Eine verlorene Generation?

, von  Arthur Molt

Podcast: Eine verlorene Generation?
Über 80.000 Menschen kehrten zwischen 2013 und Frühjahr 2016 Bosnien-Herzegowina den Rücken. Die Abwanderung von Nachwuchskräften ist seit Jahren ein drängendes Problem. Im Bild: Jugendliche in der Hauptstadt Sarajewo. author: Michal Hunlewicz / flickr / CC BY 2.0

Bosnien-Herzegowina hat die höchste Jugendarbeitslosigkeit weltweit. Nachwuchskräfte wandern ins Ausland ab. Wo liegen die Gründe dafür und welche Maßnahmen ergreift die EU? Wir haben nachgefragt. Im neuen Format: Treffpunkteuropa - Der Podcast.

Anja Matanovic suchte die Herausforderung einer Wissenschaftskarriere im internationalen Umfeld. Mit achtzehn verließ sie Bosnien-Herzegowina und ging nach Kroatien. Es folgte ein Masterabschluss in Österreich und die Promotion in Berlin. Mit dreißig Jahren hat sie sich in Basel niedergelassen. Den Entschluss, damals fortgegangen zu sein bereut sie nicht. Eine Rückkehr in ihr Heimatland will sie nicht gänzlich ausschließen. Sie erzählt uns, was die größten Schwierigkeiten für junge Leute auf dem Arbeitsmarkt in Bosnien-Herzegowina sind.

Jasenko Selimovic floh als junger Mann vor dem Bosnienkrieg nach Schweden. Heute sitzt er für die schwedischen Liberalen im Europäischen Parlament. Als Mitglied der parlamentarischen Delegation für Bosnien-Herzegowina kennt er die Probleme, die zu der anhaltend hohen Jugendarbeitslosigkeit führen.

Maja Kocijancic vertritt als Pressesprecherin für Außen- und Sicherheitspolitik, sowie Nachbarschaftspolitik und Beitrittsverhandlungen die EU-Kommission. Sie gibt Auskunft über die EU-Fonds, die für die Förderung Bosnien-Herzegowinas eingesetzt werden. Ich möchte von ihr wissen, wie davon junge arbeitssuchende Menschen profitieren. Und wie sie sicherstellen kann, dass die Programme richtig umgesetzt und die Gelder richtig verwendet werden.

Mehr dazu im podcast, zum streamen und runterladen:

Hier bei Soundcloud anhören

Der podcast entstand in Zusammenarbeit mit Europhonica Deutschland www.europhonica.eu

und mit Unterstützung des Berliner Lokalradios Kiez.FM - von Kiez zu Kiez www.kiez.fm

Auf diesen Artikel antworten

Vorgeschaltete Moderation

Achtung, Ihre Nachricht wird erst nach vorheriger Prüfung freigegeben.

Wer sind Sie?

Um Ihren Avatar hier anzeigen zu lassen, registrieren Sie sich erst hier gravatar.com (kostenlos und einfach). Vergessen Sie nicht, hier Ihre E-Mail-Adresse einzutragen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar hier.
  • Dieses Feld akzeptiert SPIP-Abkürzungen [->urls] {{bold}} {italics} <quotes> <code> und HTML-Codes <q> <del> <ins>.

Kommentare verfolgen: RSS 2.0 | Atom