Warum kümmern sich die Brit*innen mehr um Trump als um den Brexit? - Kommentare