Startseite > Europäische Politik > Griechenland-Wahl: Die Ergebnisse

Griechenland-Wahl: Die Ergebnisse

, von  Tobias Gerhard Schminke

Alle Fassungen dieses Artikels: [Deutsch] [français]

Obwohl das Interesse der Wähler und wohl auch der Europäer an griechischen Parlamentswahlen sinkt, barg die gestrige Wahl einige Überraschungen. Die größte ist wohl, dass Alexis Tsipras abermals eine Koalition aus SYRIZA (Linke) und euroskeptischer ANEL (ECR) bilden kann.

Die neue Sitzverteilung im griechischen Parlament.

Autoren

  • ist stellvertretender Chefredakteur von treffpunkteuropa. Zudem ist er Initiator des europeanmeter und @EuropeElects. Er studiert Publizistik und Politikwissenschaft an der Universität Haifa in Israel. Aktuell arbeitet er als freier Mitarbeiter für die Rhein-Zeitung. Zuvor war Schminke für MdB Gabi Weber, beim Meinungsforschungsinstitut TeleMatrix und beim ZDF tätig.

    Twitter :

SYRIZA hat die christdemokratische ND deutlicher als erwartet besiegt. Drittstärkste Kraft ist die rechtsradikale Goldene Morgenröte. Die sozialdemokratische Wahlallianz PASOK-DIMAR kann leicht hinzugewinnen und liegt knapp vor der linksextremen KKE. Verlierer der Wahl ist auch die sozialliberal ausgerichtet Potami-Partei (S&D). Überraschend klar schafft es der ehemalige Koalitionspartner von Alexis Tsipras, die konservative ANEL (ECR) ins Parlament. Die liberale EK überspringt erstmals in der Geschichte die 3-Prozent-Hürde. Überraschend verpasst hat die linksextreme LAE den Einzug ins Parlament. LAE hatte sich im August von SYRIZA abgespalten. Andere Parteien blieben bedeutungslos.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Ihr Kommentar

  • Am 12. Oktober 2015 um 09:25, von  duodecim stellae Als Antwort Griechenland-Wahl: Die Ergebnisse

    Echt guter Artikel. Vor allem weil man so ein ausführliches Ergebnis von nationalen Wahlen in einem Euroland selten in den Mainstreammedien präsentiert bekommt. Sowas müsst ihr auch für die Spanienwahl und rückwirkend Portugal bringen, vielleicht in einem Artikel wie: „Wahlergebnisse auf der iberischen Halbinsel“. Wenn man ausführliche Ergebnisse in den Mainstreammedien sucht, sucht man sich dumm und dappig. Das ist zumindest mein Eindruck. Treffpunkt könnte hier vielleicht eine Nische abdecken.

  • Am 15. Oktober 2015 um 20:13, von  Marcel Wollscheid Als Antwort Griechenland-Wahl: Die Ergebnisse

    Lieber Michael, vielen Dank für das Lob! Das nehmen wir gerne als Ansporn!

Auf diesen Artikel antworten

Vorgeschaltete Moderation

Achtung, Ihre Nachricht wird erst nach vorheriger Prüfung freigegeben.

Wer sind Sie?

Um Ihren Avatar hier anzeigen zu lassen, registrieren Sie sich erst hier gravatar.com (kostenlos und einfach). Vergessen Sie nicht, hier Ihre E-Mail-Adresse einzutragen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar hier.
  • Dieses Feld akzeptiert SPIP-Abkürzungen [->urls] {{bold}} {italics} <quotes> <code> und HTML-Codes <q> <del> <ins>. Um einen Absatz zu erzeugen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Kommentare verfolgen: RSS 2.0 | Atom