Startseite > JEF > In eigener Sache: Neues Design für den Treffpunkt Europa

In eigener Sache: Neues Design für den Treffpunkt Europa

, von  translated by Lina Ohltmann

Alle Fassungen dieses Artikels: [Deutsch] [English] [français] [italiano]

Der Treffpunkt Europa hat ein neues Design. In diesem Artikel stellen wir euch vor, was neu ist und wie ihr als Leser davon profitiert.

Screenshot des neuen Designs des Treffpunkt Europa.

Autoren

  • Member of the board of JEF Hamburg, 2009-2010 President of JEF UK / YEM, BA European Studies (University of London)

Schlagwörter

Neues Design für die JEF Onlinemagazine

Unsere Website hat dieses Wochenende ein neues Design bekommen. Im Vordergrund stehen Inhalt und Lesbarkeit. Dazu sollen weniger Gadgets, ein aufgeräumter Hintergrund und eine größere Schriftgröße beitragen. Wir hoffen, ihr lest weiterhin gerne unsere Artikel im neuen Format.

Die Website wurde 2005 von JEF Frankreich gegründet, nachdem während der Zeit der Referendumskampagne für die Verfassung von Europa mit der täglichen Veröffentlichung von Artikeln experimentiert wurde. Das Ziel ist es, Neuigkeiten und Analysen zu der politischen Situation in Europa anzubieten – aus einer föderalistischen Sicht. Es gibt viele pro-EU Websites, wenige stehen für einen radikalen demokratischen Wandel. Bald wurde das Onlinemagazin auch in Englisch verfügbar und veröffentlichte Artikel des Magazins der JEF Europa The New Federalist. Später folgte Italienisch durch die JEF Italien und schlussendlich auch Deutsch, als der Treffpunkt Europa, früher Taurin-Magazin, mit an Bord kam.

Die Prioritäten der Designänderungen waren:

  • Der neuesten Artikel wird betont und erhält ein größeres Foto.
  • Die aktuellsten Artikel in den anderen drei Sprachen erhalten einen besseren Platz: direkt unter dem neusten deutschsprachigen Artikel. Falls du andere Sprachen beherrschst, bleibst du so auf dem Laufenden.
  • Inhalte anderer Websites und Kommentare haben nun jeweils einen Tab, der es dir erlaubt, mehr Informationen zu erhalten oder direkt in Diskussionen einzusteigen.
  • Wer sind wir: die „Über uns“ Box ist nun auffälliger platziert und erlaubt es neuen Besuchern sofort zu sehen, wer dieses Onlinemagazin herausgibt.
  • Das Abonnieren unserer Inhalte wurde erleichtert. Auf der rechten Seite befinden sich Links zu einem RSS-Link und der JEF Facebook-Seite.

Für die Artikel-Seite wurde besonders auf Lesbarkeit mit einer größeren Schriftgröße geachtet. Das System der Kommentare wurde auch verändert. Du kannst nun ein Kommentarformular auf der Seite des Artikels nutzen, das bereits auf vielen anderen Websites verwendet wird: Gravatar. Endlich kann man den Artikel während des Schreibens eines Kommentars noch lesen. Du kannst außerdem ein Bild von dir anzeigen lassen, nachdem du dich bei Gravatar registriert hast.

Wir haben uns viel Mühe gegeben, aber wissen, dass noch nicht Alles perfekt ist. Da wir alle ehrenamtlich arbeiten, bitten wir um etwas Geduld. Falls du Ideen für Verbesserungen hast, dann teile sie uns bitte mit, z.B als Kommentar gleich unter diesen Beitrag.

Danksagung

Das neue Design stammt von Valéry-Xavier Lentz und wurde mit SPIP als Content Management System erstellt. Es enthält viele Erweiterungen der Community. Außerdem nutzt es YAML als CSS-Basis. Die Redaktion dankt Valéry-Xavier herzlich für die vielen Arbeitsstunden, die er neben seinem Beruf investiert hat. Außerdem danken wir der Community des SPIP, die diese Website möglich macht.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Auf diesen Artikel antworten

Vorgeschaltete Moderation

Achtung, Ihre Nachricht wird erst nach vorheriger Prüfung freigegeben.

Wer sind Sie?

Um Ihren Avatar hier anzeigen zu lassen, registrieren Sie sich erst hier gravatar.com (kostenlos und einfach). Vergessen Sie nicht, hier Ihre E-Mail-Adresse einzutragen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar hier.
  • Dieses Feld akzeptiert SPIP-Abkürzungen [->urls] {{bold}} {italics} <quotes> <code> und HTML-Codes <q> <del> <ins>. Um einen Absatz zu erzeugen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Kommentare verfolgen: RSS 2.0 | Atom